CarréRotondes
MUSIQUE
CarréRotondes
ARTS DE LA SCÈNE
CarréRotondes
ARTS VISUELS
CarréRotondes
CIRQUE
CarréRotondes
WORKSHOPS
CarréRotondes
SOCIOCULTUREL
CarréRotondes
MARCHÉS
Les Rotondes proposent des manifestations dans les domaines des arts de la scène, des musiques actuelles et des arts visuels, ainsi qu’une offre importante de conférences, de projets participatifs et d’ateliers pour tous les âges. Défricheuses de nouveaux talents dans les domaines précités, ce lieu unique accorde une place importante aux jeunes, autant comme participants que comme public, et fait figure de centre d’expertise et d’incubateur d’initiatives nouvelles dans l’interface entre la culture et l’éducation ainsi que dans le milieu socioculturel.
 
Toggle intro
CHRëSCHTDEEG AM THEATER

KONFERENZ DER WESENTLICHEN DINGE

PULK FIKTION, KÖLN (DE)
28.12.2016
ein theatrales Gesellschaftsspiel
Alter
8+ (auch empfohlen für Erwachsene ohne Kinder)
Dauer
+/- 90’ (Dauer von der Spielweise der TeilnehmerInnen abhängig)
Sprache
In deutscher Sprache

Öffentliche Vorstellung(en)

Mi 28.12.16
11:00
 
15:00
 
19:00

Spielort: Galerie

nominiert für den Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis 2015

Preis der Kinder- und Jugendjury des 5. Norddeutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen Hart am Wind 2016

DE Was ist, wenn Familie nicht mehr der Natur gehorchen muss? Wenn man sie sich selber aussuchen kann? Welche Freiheiten entstehen? Wer kümmert sich um wen? Eine für alle, alle für eine? Oder ganz anders? An einem großen Tisch kommt eine untereinander unbekannte Gruppe von Kindern und Erwachsenen zusammen. Familie steht auf dem Spiel. Die Verhandlung beginnt. Ein Lautsprecher legt den TeilnehmerInnen Worte in den Mund. Werden sie widersprechen? An diesem Ort zwischen Theater und Spielplatz wird abgestimmt, ausprobiert, beobachtet und erlebt, werden die Rollen stetig neu verteilt. Die interaktive Performance geht mit 20 TeilnehmerInnen auf die Suche nach der Bedeutung von Verwandtschaft, Verantwortung und Abhängigkeit und einem gemeinsam definierten Zusammenleben von Kindern und Erwachsenen. Dabei richtet sie sich gezielt an eine durchmischte Altersgruppe zwischen 8 und 99 Jahren.

Konzept: pulk fiktion | Regie: Hannah Biedermann, Eva von Schweinitz | Livetechnik: Matthias Meyer, Sebastian Schlemminger | Spiel: Manuela Neudegger, Norman Grotegut | Bühnenbau: One Take Toni | Assistenz und Stimme: Milena Wichert | Koproduktion: LOT-Theater Braunschweig, FFT Düsseldorf, COMEDIA Theater Köln | Ermöglicht durch flausen-young artists in residence, ein Stipendien-Modellprojekt vom theater wrede+, Oldenburg. | Uraufführung Dezember 2014 |  | Foto © Julius Matuschik

KONFERENZ DER WESENTLICHEN DINGE

„Politik wird gespielt, in einem sicheren Rahmen darf probiert, gewagt und gestaltet werden...Mit pulk fiktion hat das hiesige Kindertheater seine Avantgarde gefunden, gut so!“

echtestheater.de, Juni 2015

„...Die Zuschauer werden zu Akteuren einer Konferenz unter Wahlverwandten, die ihr Verhältnis – insbesondere ihre Verantwortung für- und ihre Abhängigkeit voneinander – und somit auch ihre gegenseitige Augenhöhe ständig neu ausloten müssen. Vor allem dem erwachsenen Teil des Publikums dürfte das schwerfallen...“

Theater der Zeit, April 15

„…Humorvoll, durchdacht und scharfsinnig stellen die Theater- und Spielemacher die Vorstellung von Familie, Machtverhältnissen und Vertrauen auf den Prüfstand. pulk fiktion schafft eine Gesprächs- und Verhandlungssituation auf Augenhöhe. Hier wird nicht vermutet, was Kinder interessiert, sondern mit ihnen gemeinsam gestaltet,

gelacht und diskutiert…“

Auswahljury Festival WESTWIND 2015